Von der Ausbildung bis zur Karriere bei uns

Von der Ausbildung im Praktischen Jahr und für Assistenzärzte bis zum Einstieg in eine Karriere bei uns: in den folgenden Abschnitten finden Sie alle wissenswerten Informationen zu diesen Themen.

Aus- & Weiterbildung

Das Weiterbildungsangebot unseres Instituts beginnt mit der Ausbildung von PJ-Studenten im medizinischen Curriculum der Universitäten Mainz und Mannheim, die wir in alle Teilbereiche integrieren.

Assistenzärzte als auch Fachärzte durchlaufen ein strukturiertes Weiterbildungscurriculum, auf welches wir großen Wert legen. Ausbildung bedeutet für uns Ärzte/innen zu entwickeln, die eine empathisches und klinisch modernes Berufsbild erlernen. Wir bekennen uns zu Integration von Familien in zeitlich adaptierte Ausbildungsmodelle.

Strukturierte Fachweiterbildung

Die vorliegenden Weiterbildungs-Curricula ist an  der Weiterbildungsordnung (WBO) der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz von 2006, adaptiert und basiert auf den Empfehlungen  der gemeinsamen Kommission des Bundes Deutscher Anästhesisten (BDA) und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI).

Die Weiterbildungs-Curricula dienen dazu, durch Strukturierung einer qualifizierten Fachweiterbildung „Anästhesiologie“ und Zusatzweiterbildung „ anästhesiologische Intensivmedizin“ die Prozess- und Behandlungsqualität im Fachgebiet zu gewährleisten und weiterzuentwickeln, die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter sicher zu stellen und nicht zuletzt auch qualifizierten klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchs zu gewinnen und an das Fach zu binden.

An dem großen Notarztstandort unseres Notfall-Kompetenzzentrums wird eine curriculare Ausbildung in der Notfallmedizin zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Notfallmedizin ermöglicht. Die Curricula, die über die von der WBO geforderten Standards hinaus gehen, sollen eine möglichst strukturierte und transparente Rotation im Rahmen der Facharztweiterbildung ermöglichen, die Motivation der Kollegen während der Weiterbildungszeit fördern, den Ausbildungsstand weiter verbessern und eine Überprüfung des Lernerfolges ermöglichen.

- Curriculum Anaesthesiologie
- Curriculum Intensivmedizin
- Curriculum Notfallmedizin

Weiterbildungsermächtigungen

Unser Institut verfügt über die volle Anerkennung folgender Weiterbildungsermächtigungen:

  • Anästhesiologie (5 Jahre)
  • Zusatzweiterbildung: Anästhesiologische Intensivmedizin (2 Jahre)
  • Zusatzweiterbildung: Notfallmedizin
  • Zusatzweiterbildung: spezielle Schmerztherapie (1 Jahr)

Fortbildung

Ein umfangreiches Angebot zertifizierter Fortbildungen in den verschiedenen Bereichen des Fachgebietes ist unverzichtbarer Bestandteil der strukturierten Weiterbildung.

Anästhesiologische Institutsfortbildung
Jeden Mittwoch 7.00 Uhr bis 7.45 Uhr im Besprechungsraum des Instituts Haus 6 Ebene 3
2 Fortbildungspunkte

Intensivmedizinische Fortbildung
Jeden ersten Mittwoch des Monats 21 Uhr bis 22 Uhr; Arztzimmer Intensivstation Haus 6 Ebene 3
2 Fortbildungspunkte

Notfallmedizinisches Curriculum
Jeden letzten Donnerstag des Monats 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr
3 Fortbildungspunkte

Interdisziplinäre Fortbildung
Fortbildung nach Ankündigung durch das Weiterbildungszentrum Dienstag 17 Uhr, Aula
2 Fortbildungspunkte

Intensivpflegekurs:
Unterrichtsfach Anästhesiologie Weiterbildungszentrum 7. Etage bzw. 1. Etage

Studentenunterricht
Jeden Mittwoch innerhalb des Semesters, 13.15 Uhr, Besprechungsraum des Instituts Haus 6 Ebene 3

Regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen aller Mitarbeiter sind ausdrücklich erwünscht und werden gefördert.

Teambuilding!

Wir investieren in unser Team!

Unsere Klinik leistet mit fast 20.000 Anästhesien pro Jahr eine überregionale Versorgungsfunktion. Als maximalversorgendes Klinikum bieten wir ein umfassendes operatives Spektrum an. Es werden zwei bodengebundene Notarztsysteme über unsere Klinikum betrieben.

Die Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfalltherapie und Schmerzmedizin I sucht im Rahmen des kontinuierlichen Ausbaus des Leistungsspektrums neue Teammitglieder in Vollzeit oder Teilzeit. Aktuelle Projekte Ende 2017/ Anfang 2018 sind der weitere Ausbau des Schmerzdienstes, die Etablierung eines Hybrid OPs und eine Erweiterung unseres Intensivteams. Eine Palliativmedizinische Station ist beantragt.

Als Team ist es uns wichtig in einem  guten Arbeitsklima zu arbeiten. Das Thema Ausbildung  und Spezialisierung, als auch der Aspekt älter werden in einem Krankenhaus (Alterskonzept am Arbeitsplatz) sind wichtige Grundpfeiler unserer Klinik.

Das Westpfalzklinikum bietet neben einem generellen breiten operativen Spektrum (Viszeralchirurgie, Traumatologie, Gynäkologie, Urologie und HNO) im speziellen die anästhesiologische Ausbildung auf den Gebieten der Herz-, Thorax-, Gefäß- und Neuroanästhesie, der Akutversorgung und Notfallmedizin sowie der speziellen anästhesiologischen Intensivmedizin an. Das Ausbildungsportfolio rundet die Anästhesie im operative Spektrum des Transplantationsprogramms für Niere und Pankreas ab.

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Stefan Hofer als Leiter der Einrichtung gerne zur persönlich Verfügung!

per Mail: shofer@westpfalzklinikum.de                                                                                                       

per Telefon: 0631 203 1030

Sie sind jederzeit gerne zu einer Hospitation willkommen!